Essen

Das mit dem Plan war wirklich gut, die ganze Woche lief sehr gut.

Bei den Zuccinipuffern ist soviel Dip übriggeblieben, das ich den etwas aufgepimmt dann mit den Kürbisnudeln verzehrt habe.

Die Mango, die auch weg musste hab ich dann am Freitag mit einer Banane und Sesam zu einer Sauce verarbeitet, die ich mir mit getrockneten Buchweizenkeimlingen (wie Reis) schmecken hab lassen. Die Buchweizenkeimlinge sind mir von der Pizza am Donnerstag übriggeblieben.

Die Rohkadellen gabs dann am Samstag, und das waren soviele, dass ich am Sonntag auch noch davon gegessen habe.

Ich habe gleich noch ein Glas Buchweizen keimen lassen und zu Mehl verarbeitet, damit mach ich mir demnächst Raw-Knödel mit Pilzrahmsauce (Rezept von Silke Leopold)

Ich habe angefangen mir alle paar Tage ca 100 gr. Körner (Quinoa, Buchweizen, Sesam, Hafer) über Nacht einzuweichen und mir mit einer Flockenquetsche Frischkornmüsli zu machen. Abwechslung beim Frühstück, Müsli, Obstsalat oder Grüner Smoothie. Dann gibt es gerade oft einfach nur Salat, zwischendrin einen Pudding und der Dörrer läuft ca 2 x die Woche. Der Rohkostanteil steigt und meistens fällt es mir gar nicht auf wenn mal wieder ein 100% Rohtag dabei war, es wird "normal".

Das nächste "Projekt" sind Rohvegane Nuss-Mylch Produkte wie Jogurt, Frischkäse, Quark und gereifter Nusskäse.

 

Gesundheit

am Samstag war ich so fertig, ich glaube ich habe mir einen Infekt geholt. Das war nicht mein "normales" Fatigue-verkatert-schindlig wie sonst. Seit heut gehts mir wieder fast so wie letzte Woche.

Ende der Woche hab ich meinen Termin in Frankfurt, man bin ich gespannt was da rauskommt. Behandeln lass ich mich noch nicht gleich, erstmal schauen was die Diagnostik sagt.

Das Training pausiert jetzt auch erstmal eine Weile, das ist mir momentan zu "gefährlich". Gehen tu ich auch grad nicht mehr als ca. 500 Meter, deswegen kann ich auch nicht sagen, ob sich meine Gehstrecke verbessert hat. letzte Woche war ich ca 3 km mit dem Rad unterwegs, dann war auch damit schluss. Keine 15 min. Radel fahren, man man man, deprimierend....

 

Erfolgreiche Neuroregeneration!

Bis dann

--Hias

Essen

Ich hab mir die Woche mal einen Plan gemacht, da viele Roh-Rezepte teilweise eine recht lange Vorlaufzeit brauchen.

Am Samstag hab ich eine (4 kleine) Pizza mit gekeimten Buchweizen zubereitet. 3 Tage vorher Buchweizen keimen lassen, Trocknungsdauer usw. War sehr lecker.

Der Plan:

Mo   Pastinaken Couscous    (war, wie immer, sehr gut)

Di  Zuccini Puffer   (die waren der Hammer, das nächste mal mach ich ein Video drüber)

Mi   Kürbis Bandnudeln in Mango Sesam Sauce  (die brauchen keine Vorbereitung und Mittwochs hab ich vormittag keine Zeit)

Do   Pizza (Buchweizen Blumenkohlteig)

Fr   Champingion Nuß Frikadellen

Sa & So weiß ich noch nicht, vielleicht kein Roh, aber mal schauen

 

MS und so

Hab jetzt Anfang März einen Termin in Offenbach im CCSVI - Zentrum, ich bin total gespannt, was da raus kommt.

Diese Untersuchung möchte ich schon seit 5 Jahren mal machen. Bis jetzt wollte ich das Geld dafür nicht ausgeben, weil ich nicht wusste, ob ich bei Indikation den Eingriff hätte machen lassen. Jetzt würde ich es.

Diese Theorie erscheint mir (zumindest bei mir) viel wahrscheinlicher, als die von der Autoimmungeschichte. Mir kommt es so seltsam vor, dass ich mich mit Maximalkraft so enorm schädigen kann, auch wenn die Belastung nicht besonders lange andauert. Ich halte es für möglich, dass ich mir in der Vergangenheit durch einen Autounfall, Sportverletzung oder durch einen Schock (Beinahe Tod) die Halsvenen gequetscht habe.

Ich werde berichten

Erfolgreiche Neuroregeneration!

Bis dann

--Hias

MS und so

Die letzten Tage gehts mir ja nicht so besonders, und das liegt wohl daran, dass sich meine Liegestützen auf meine Nerven schlagen. In der Vergangenheit war dafür erheblich mehr von Nöten als diese relativ kurze Belastung. 

Der Grund hierfür könnte die CCSVI - Theorie sein. Ich hab früher schon mal mit dem Gedanken gespielt das checken zu lassen. Vielleicht mach ich das jetzt.

 

Ansonsten lass ich die nächste Woche mal meine Blutwerte überprüfen. So als Veganer denk ich da an B12, Eisen und Vit. D.

Wenn jemanden noch was einfällt, bitte einen Kommentar, da freu ich mich immer riesig.

Vit. D will ich eh erhöhen, da hatte ich im Sommer 38. (da stand keine Einheit, aber ich denke da macht nur ng/ml Sinn)

Endlich ein neues Video

Yeah, ich habs endlich geschafft! Ein neues Video  is drin:

Aufgenommen, geschnitten und reingestellt an einem Nachmittag. Ich freu mich voll.

Im Video geht es um darum, dass sich mein Verdacht, ich schädige mein Nervensystem mit Sport, erhärtet hat.

Erfolgreiche Neuroregeneration!

Bis dann

--Hias

MS und so

die letzten Tage sind momentan recht extrem, ich bin die ganze Zeit total erschöpft, ich fühl mich schon nach dem Aufstehen wie verkatert. Ich kann das wahrscheinlich auch auf mein körperliches Training zurückführen. Gestern wurde das mir bewusst, dass selbst das geringe Training diesen, ich nenn es mal "Pre-"Schub, ausgelöst hat. Bis jetzt sind es nur ein paar leichte Sensibilitätsstörungen und diese Erschöpfung. Wenn ich das Training, und das ist an einem Tag Rückentraining, nur ca 2 minuten Gymnatik, dann Bauch, als gegenspieler zum Rücken, das sind auch nur 2-3 Minuten. Am dritten Tag mach(te, ich mach jetzt erstmal nichts) Liegestützen, die waren wahrscheinlich der Grund. Die letzten 2 Liegestützen, nach denen keine mehr geht, waren es, die mir das Blut in den Kopf gedrückt haben. Ich tippe auf den erhöhten Druck oder vielleicht ist meine Bluthirnschranke dieser Belastung nicht gewachsen (vielleicht ist meine MS auf eine zu schwache BHS zurückzuführen, ganz normale Konzentrationen bestimmter Immunzellen im Blut kommen in das Nervensystem, wo sie normalerweise nicht hingehören, nichts mit wildgewordenes Immunsystem, das moduliert gehört). Ich kann meinen jetzigen Zustand verbessern, indem ich mit körperlichen Belastungen pausiere, das mach ich jetzt, oder verschlechtern, indem ich mit dem Training weitermache.

Jetzt informiere ich mich mal wieder eingehender mit der CCSVI, der venösen "Abfluß-Störung" des Hirnblutes. Vielleicht gehe ich in Offenbach mich beraten lassen. Dieser Sport -  Maximalkraft Zusammenhang ist mir ein Rätsel, das konnte mir noch keiner erklären.

 

 

Sonstiges

Heute war ich das 3. Mal bei einer buddistischen Nonne zum meditiern. Die Thematik interessiert mich sehr, da ich aber zur Zeit zuhause nicht die Zeit und Ruhe finde, um mich zu belesen (bin schon seit geraumer Zeit bei "das weise Herz" von Jack Kornfield, und werde noch eine weile brauchen) und zu meditieren, ist das eine schöne Möglichkeit, mein praktizieren weiterzuführen. Ich glaube, die Anleitung tut mir sehr gut.

 

Erfolgreiche Neuroregeneration!

Bis dann

--Hias

Allgemein

Hi, zur Zeit ist es wirklich dramatisch, ich bekomm so gut wie nichts auf die Reihe... sorry

Letzte Woche hab ich mal gesündigt, hab mir eine Pizza bestellt. So gut war sie gar nicht, mich belastet das auch gar nicht, ernährungsphysiologisch ist das zu vernachlässigen und psychisch ist mir das auch egal, da mach ich mir weniger den Kopf. Hab mir als ich angefangen hab zwar gedacht, dass mich sowas runterziehen könnte, aber ab und zu sündigen ist aus meiner Sicht schon OK, wer verhält sich schon 100% gesetzeskonform? Ansonsten läuft das Essen ganz gut, Vegan Vollwertig fühlt sich gut an.

Ich hab mir das Hörbuch "China study" runtergeladen, im Amazon Audible Probemonat ist das momentan kostenlos verfügbar. Den Probemonat hab ich gleich wieder gekündigt, mit den Dateiformat ist mir das zu kompliziert im alltag, ich hab nur einen ipod mini, und fürs Auto ist das nicht so komfortabel. Das Hörbuch beschreibt die Vorzüge der pflanzlichen Nahrung und die Probleme der tierischen Proteine.Gute Gründe für eine Vegane Lebensweise aus gesundheitlicher Sicht, hörenswert.

 

 

addict-a-ball

Hin und wieder spiele ich gerade mit einem "addict-a-ball" das ist ein lustiges training für die Feinmotorik und Gedult.

Momentan bin ich bei Nummer 74 von138

 

 

 

 

 

Erfolgreiche Neuroregeneration!

Bis dann

--Hias