Geistiges Training

Als geistiges Training verstehe ich alles Neulernen von Fähigkeiten, die nicht ausschließlich mit der muskulären Ausführung von Bewegungen zu tun haben. Also alles was die neuronalen Verknüpfungen im Hirn verändert oder entstehen lässt.

Geistiges Training ist nicht nur das Meditieren, Stressbewältigung, Kreuzworträtsel oder Sudoko lösen und Philosophieren.  Auch viele körperlichen Übungen, z. B. Auge - Hand - Koordinationsübungen, Gedults- und Geschicklichkeitsspiele erfordern ein neuerlernen von Fähigkeiten oder das Anpassen von vorhandenen in Vergessenheit geratenen Wissen. Jede geistige Beschäftigung mit unbekanntem fördert die Neuroplastizität. Alles was man noch nicht kann, trainiert das Gehirn.

Ich mache mit großer Begeisterung neue Dinge, für die ich kein (bewusstes) Talent habe. Ich muß die neuen Sachen nicht Perfekt können, wenn ich merke, dass ich sie geistig erfasst habe, erfüllt mich das schon mit Freude und ich sehe den Erfolg.

Genau darum geht es (mir)! Deshalb auch diese Seite und mein Youtube-Kanal. Vielleicht liest ja kein Mensch meinen Blog oder schaut meine Videos, trotzdem habe ich mein Gehirn dazu gebracht, neue Verbindungen zu generieren. Vor zwei Monaten wusste ich nicht was ein Web-Hoster oder WordPress ist, jetzt bin ich begeistert davon, wie weit ich in wenigen Wochen gekommen bin.

--Hias, 27.11.2015

 

 

addict a ball

03.02.16 - bin bei 74 von 138